Gründungsjahr des Stickkreises ist das Jahr 1978.
Zur 1050-Jahrfeier von Kloppenheim im August 1977 wurden für den Festzug original Schwälmer Trachten geliehen. (Bildergalerie-Kerb) Daraus entstand die Idee, für die Kloppenheimer Volkstanzgruppe auch eine eigene Tracht, angelehnt an die „Ländchestracht“ zu fertigen. (Bildergalerie-Stickkreis)

Organisation und Umsetzung lagen in den bewährten Händen der damaligen Leiterin der Volkstanzgruppe, Elfriede Frenz. (Chronik Stickkreis)

Den Stickkreis gibt es auch heute noch. Interessierte Frauen, nicht nur aus Kloppenheim, treffen sich jährlich von Januar bis März an zehn Nachmittagen zu einem Stickkurs für Hessenstickerei. Einige der Frauen besuchen die Kurse schon viele Jahre. Sie tauschen Erfahrungen und Muster aus. Im Turnus von zwei Jahren findet eine Ausstellung mit großer Cafe-Stube statt.

Von 1998 bis 2016 leiteten Anneliese Weitz und Ilse Goßmann den Stickkreis.Seit 2016 unterstützen Frau Gorol und Frau Selner Kursleiterin Ilse Goßmann. Die Einnahmen aus Kursgebühr  und Cafe-Stube werden nach Abzug der Unkosten stets für wohltätige Zwecke gespendet. Einen Großteil der Gelder erhält jeweils die Kloppenheimer Kirchengemeinde für anstehende Baumaßnahmen und Renovierungsarbeiten. Außerdem wurden bisher folgende Institutionen bedacht:

DAVID-Förderverein der Deutschen Herzzentren e.V., die Palliativstation der HSK, Zwerg Nase, die Deutsche Knochenmarkspendedatei, Erdbebenopfer in Chile, HELP e.V Haiti, Delphintherapie für Felix und EOS e.V. - Hilfe für hämatologisch Transplantierte.

 

(Bildergalerie Stickkreis)

Ansprechpartner:
Ilse Gossmann (Telefon 06 11 - 50 17 68) oder

Gertraud Gorol  (Telefon 0611 - 50 11 19)

Termine Stickkurs 2018

Januar:
Donnerstag, 11.1.
Mittwoch, 17.1.
Mittwoch, 24.1.


Februar:
Donnerstag, 1.2.
Mittwoch, 7.2.
Donnerstag, 15.2.
Mittwoch, 21.2.


März:
Donnerstag, 1.3.
Mittwoch, 7.3.
Donnerstag, 15.3.


Ausstellung Hessenstickerei und Cafe-Stube

Samstag, 17.03.2018 (14-18 Uhr)
Sonntag, 18.03.2018 (12-17 Uhr)

Die Ausstellung findet in der Ev. Kirche (Oberstr.) statt.

Die Cafe-Stube befindet sich im Sängerheim neben der Kirche.